Das Geheimnis der Heilung          Salzburger Erklärung Kommentar          Mineraltherapie/Iontophorese          Diagnose mit dem Prognos System          Leberreinigung          Seminare
Salzburger Erklärung

Krebs

Mit der Krebserkrankung haben sich bedeutende Mediziner und Wissenschaftler aus den letzten zwei Jahrhunderten intensiv beschäftigt. Und obwohl verschiedene Hypothese zu seiner Entstehung berechtigt zu sein schienen, hatte sich letztendlich die Hypothese der Krebsentstehung in Form der genetisch mutierten Zelle durchgesetzt.

Die klassische Krebsbehandlung unserer Zeit verfolgt in diesem Konsens die Strategie der Zerstörung der mutierten Krebszellen im Körper, was sicher auch richtig ist. Dabei wird dem Krebskranken den Eindruck vermittelt, dass mit der Vernichtung der Krebszellen alles in Ordnung wäre.

Dies ist ein entscheidender Widerspruch in der Krebsbehandlung: Wenn man davon ausgeht, dass die Krebszelle eine Mutante darstellt, so ist diese Mutation im Körper nur deswegen möglich gewesen, weil im Organismus zuvor schwerwiegende Entgleisungen stattgefunden haben, die diese Mutation erst einmal zugelassen hatten.

Wenn eine Krebsgeschwulst  von ca. 1-2 cm Durchmesser im Körper eines Patienten gefunden wird, kommt weder der behandelte Arzt noch der Patient auf die Idee, dass diese Geschwulst bereits  ¾ ihrer Existenz hinter sich hat. In der Tat wird eine mutierte Zelle Jahre brauchen, um zu einer Geschwulst dieser Größe heranzuwachsen. Dem Patient bleibt demnach nur eine weitere ¼ Zeit den Kampf gegen den Krebs zu gewinnen. Weil eine invasive bösartige Geschwulst von ca. 10 cm Durchmessen schon in der Lage wäre jeden Menschen umzubringen.

Entsprechend dieser Schlussfolgerung, müsste die Krebsbehandlung neben der Vernichtung der Krebszellen auch eine Basisregeneration im Gesundheitszustand der Kranken beinhalten. Damit  müssen die Bedingungen wieder hergestellt werden, die zu einer echten Gesundheit ohne Krebs führen.

Bekannt ist die Beobachtung, dass fremde Krebszellen im zellfreien Blutexudat eines Gesunden nicht überlebensfähig sind. Gibt es die Möglichkeit den Krebskranke in einer Weise zu behandeln, die seinen Gesundheitszustand wieder regenerieren können. Welche Ärzte weltweit verfolgen eine solche Behandlungsstrategie?

Diese und viele andere Fragen der Krebsbehandlung werden für Interessenten in dem Krebsseminar ausführlich dargelegt.

Termin vereinbaren